HOMO DEUS – Slave to the Rhythm of Medicine

Jeder von uns kennt sie, wir sind heilfroh, dass es sie gibt und wollen doch so wenig wie möglich mit ihnen in Berührung kommen:  die Singlephotonen-Emissionstomographen, die linearen Oncor-Beschleuniger, PET-Scans oder auch nur die Zahnarztbohrer. 
Über viele Monate hinweg habe ich zahlreiche Geräusche aufgenommen, die die Medizintechnik hervorbringt. Geräusche, denen wir uns mit Bangen aussetzen und die uns dennoch mit Hoffnung auf Heilung, Rettung oder Linderung begleiten.
 
Diese Geräusche habe ich verwoben mit verschiedenen Musiken zu einem Soundtrack: 
Slave to the Rhythm of  Medicine.
Nun ist zu diesem Soundtrack ein 15-minütiges Video entstanden, getanzt von Katharina Wunderlich, choreografiert von Lars Scheibner und Katharina Wunderlich und mit live body mappings versehen von Dr. Marcus Doehring.
 
Yuval Harari hat in einem bemerkenswerten Buch die Evolutionsgeschichte der Menschheit vom Homo Erectus über den heutigen Homo Sapiens hin zum künftigen, quasi göttlichen Menschen beschrieben, der versucht, die Grenzen seiner eigenen Sterblichkeit immer weiter zu verschieben, mit allen Preisen, die er dafür zahlt.
 
In Anlehnung an dieses Buch habe ich das Video 
„HOMO DEUS“ genannt.  

Sichtungslink aktuell
 
https://vimeo.com/324191471
Passwort: preview1A